Gemeinschaft

Seelsorge

Kultur

Schulen/Betriebe

Umfeld
Medieninformationen
Propstei St. Gerold
Sanierung Klosterplatz
Medienverantwortlicher
Abtsbenediktion
Ansprache Abt Urban
Neuer Abt
Marienbrunnen
Rücktritt Abt Martin
Projekt Klosterplatz
Sexuelle Übergriffe

>> Home

[ print ]

 

Junge Wallfahrt 2011: Die Kirche ist bei den Jungen nicht am Ball

Weltjugendtage und nationale Jugendtreffen können nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich die meisten jungen getauften und gefirmten Menschen still von der Kirche verabschieden. Dass die Kirche hier auf allen Ebenen gefordert ist, zeigte die Junge Wallfahrt in Einsiedeln am 15./16. Oktober 2011 in unbarmherziger Deutlichkeit.

Am 15./16. Oktober 2011 fand unter dem Motto "Am Ball bleiben" die 11. Junge Wallfahrt nach Einsiedeln statt. Durchgeführt wurde sie vom Organisationskomitee (zusammengesetzt aus Mönchen und Jugendlichen) und einer einzigen Teilnehmerin.
Abt Martin Werlen nahm die besorgniserregende Situation in seiner Predigt im Gottesdienst der Klostergemeinschaft und vieler Pilgerinnen und Pilger auf.

Die diesjährige Junge Wallfahrt machte deutlich, dass es die Kirche ist, die am Ball bleiben muss. Abt Martin ist überzeugt, dass die Junge Wallfahrt 2011 in der Klostergemeinschaft und bei den Gottesdienstbesuchern letzten Sonntag mehr ausgelöst hat als alle vorherigen zehn Wallfahrten für junge Menschen: "Wir als Klostergemeinschaft müssen uns ehrlich der Frage stellen, was wir an diesem Gnadenort beitragen können, dass junge Menschen das Geschenk des Glaubens entdecken und am Ball bleiben." Einen ersten Schritt machte er gleich, indem er alle Gottesdienstbesucherinnen und –besucher zwischen 18 und 25 Jahren anschliessend an den Gottesdienst zu einer Begegnung und zum Mittagessen mit der Mönchsgemeinschaft einlud. Auch mit dieser Einladung wurde drastisch vor Augen geführt, dass die junge Generation in unseren Gottesdiensten weitgehend fehlt: eine Person folgte der Einladung.

Kloster Einsiedeln
Informationsdienst
17. Oktober 2011

> Medienmitteilung als PDF

Für weitere Auskünfte: Kloster Einsiedeln, Abt Martin Werlen
CH-8840 Einsiedeln, abteikloster-einsiedeln.ch