Gemeinschaft

Seelsorge

Kultur

Schulen/Betriebe

Umfeld
Gemeinschaft
Porträt
Organisation
Herausforderungen
Geschichte
Konvent
Abt
Mönche
Mönch werden
Gastfreundschaft
Junge Menschen
Volontariat

>> Home

[ print ]

 

Wir stellen uns vor

Wir sind ein Kloster, eine Benediktinergemeinschaft und ein bedeutender Wallfahrtsort.

Wir sind ein Ort des Gebets und der Einkehr, ein Ort der Begegnung, mit sich selbst und mit anderen.

Wir sind ein Ort, an dem wir Gott dienen und Maria, die Mutter Gottes, verehren.

Der Gottesdienst ist unsere primäre Berufung. Wir beschäftigen uns im Alltag aber auch mit vielen anderen Aufgaben. Auch dies gehört zu uns, auch dies ist unser Kloster.

Wir sind in der Vielfalt einmalig: ein Ort des Gebets und der Begegnung, ein Marienwallfahrtsort, eine Gemeinschaft von Benediktinern, ein Team von Seelsorgern, Bewahrer von Kulturgut, Anbieter theologischer und humanistischer Bildung, Arbeitgeber vieler Menschen, Unternehmer, Produzent wertvoller Güter, Grundeigentümer, Verpächter, Gastgeber, Wohltäter und einiges mehr.

Eine sehr vielseitige Institution. mit vielen Facetten, faszinierend eben. Verbunden mit gestern, orientiert an heute, offen für morgen. Ein Kloster, stets dem christlichen Glauben verpflichtet.

Seit seiner Gründung (1130) gehört das Benediktinerinnenkloster Fahr bei Zürich zur Abtei Einsiedeln. Sie bilden zusammen das weltweit einzige noch erhalten gebliebene benediktinische Doppelkloster. Der Abt von Einsiedeln ist auch Abt des Klosters Fahr.

Zum Kloster Einsiedeln gehört weiter auch die Propstei St. Gerold. Die seit Jahrhunderten Teil der Abtei Einsiedeln bildende Propstei – im Grossen Valsertal/Vorarlberg gelegen - ist ein Ort der Begegnung. Mit Gott, mit anderen Menschen, mit der Schöpfung, mit sich selbst. Als Ort der Erholung, der Weiterbildung und der Kultur geniesst die Propstei weitherum Beachtung.